THEORIE UND VORBEREITUNG - 

DIE 12 RAUHNÄCHTE UND DER 13. MOND

Sa 30.11.2019, 9 - 18 Uhr

Mühle Buchboden

 

Wir versuchen die geheimnisvolle Schatztruhe der Rauhnachtzeit zu heben und schauen was sich da drinnen verbirgt.

 

Was wollen uns die alten Bräuche und Geschichten heute noch sagen?
Und warum rührt die Rauhnachtzeit in uns eine vergessene Sehnsucht an?

Welches Geheimnis umrankt die 13. Nacht?

 Auf diese Fragen möchte ich in diesem Seminar eingehen.

 

Räucherungen, Naturübungen, Schwellengänge und Rituale möchten uns dabei unterstützen

 

 

Anmeldung:  Susanne Türtscher   online-Anmeldung 

 

Download
Theorie und Vorbereitung_ Die 12 Rauhnäc
Adobe Acrobat Dokument 136.0 KB

 

 

 

 ERSTER PFLANZENCOUNCIL

Sa 21.3.2020, 17 - 19 Uhr

Mühle Buchboden

 

 „Diese Pflanze birgt mehr Weisheit, als auf den hohen Schulen unterrichtet wird“, so Paracelsus.

In diesem Zitat nahm der große Philosoph und Arzt Bezug auf die Christrose. Wir möchten bei jedem Council eine andere Pflanze in den Mittelpunkt stellen und ihnen durch die vielen Zugänge, die uns die großen kräuterkundigen Menschen, Ärzte, MystikerInnen und Botaniker vorgelebt haben gerecht werden.

 

So möchten wir in diese alte Weisheit eintauchen, jeweils andere Zugangsarten wählen, und uns öffnen für das Wesen und das Geheimnis der Pflanze, die gerade Mittelpunkt unseres Kreises ist und dem was sie in uns zum Klingen bringt.

 

 

Anmeldung:  Susanne Türtscher   online-Anmeldung 

 

Download
Pflanzencouncil in der Mühle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.0 KB

 

 

 

AUFSTELLUNGSARBEIT, RÄUCHERN UND EINE SCHWELLENZEIT IN DER NATUR

Do 14. - 17. Mai 2020, 18 - 12 Uhr

Mühle Buchboden

 

 So wie die Wurzeln eines Baumes für unsere Augen nur zu einem kleinen Teil sichtbar sind und wir bloß ahnen können, wie tief und weit verzweigt sie verlaufen, so sind auch unsere eigenen Wurzeln unserem Bewusstsein nur teilweise zugänglich. Das Familienstellen bietet über die Arbeit mit Stellvertretern der Familienmitglieder einen erstaunlichen Zugang zu diesem »unterirdischen Bereich«.

 

Die Aufstellungsarbeit unterstützt Susanne Türtscher durch Räucherungen und  einem Schwellengang um im Spiegel der Natur Erkenntnisse zu gewinnen, in ihr zur Ruhe zu kommen und ihren Heilbotschaften zu lauschen.

 

Leitung: Dr. med. Christine Ruckdeschel, Fachärztin für Psychosomatische Medizin, www.familien-stellen.com

Susanne Türtscher - Räucherungen, Naturarbeit

 

Anmeldung:  Susanne Türtscher   online-Anmeldung 

 

Download
Aufstellungsarbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.4 KB

  

 

 

MYTHOS BAUM

Termin auf Anfrage

 

2 Tage (Übernachtung auch im Haus möglich) Freitag 9 Uhr bis Sonntag 15 Uhr. Dorothee Sölle beschreibt Bäume  als Säulenheilige und auch für die Menschen früherer Kulturen bildeten die Bäume Zufluchtstätten, Versammlungs-, Tanz- und Gerichtsorte. Sie verehrten die Bäume als Altäre, die Esche als Himmelsleiter und Weltenbaum. Sie möchten uns heute noch einladen, in ihrem Schatten zu verweilen und zur Ruhe zu kommen. Sich in diese Baumstille einzulassen kann zu einem Einlassen in eine tiefe Lebensweisheit werden  so zumindest beschreiben es die Mystiker.  

 

Anfragen bitte an info@susanne-tuertscher.at

 

Download
Mythos Baum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.2 KB

 

 

AUF DEN SPUREN DER WEISEN FRAUEN

Fr 18 Uhr - So 17 Uhr

Termin auf Anfrage

 

Reinige deinen Körper mit Gebet, Fasten und langen Wanderungen im Wald. Atme tief ein, öffne dich den Wesen der Pflanzen, die die großen Heiler der Seele sind. Nimm von dir selbst Abstand und gib dich vertrauensvoll dem heilsamen Atem der Natur hin (Alte Weisheit). Wenn wir dem alten Kräuterwissen der Frauenheilkunde in unserer Geschichte nachgraben, so stoßen wir im 13. Jahrhundert auf unzählige Geschichten von weisen Frauen.
An diesem Wochenende möchten wir uns der besonderen Heilkunde dieser weisen Frauen öffnen. Zu der damaligen Zeit stand kein Labor zur Verfügung, in dem Pflanzen auf Inhaltsstoffe untersucht werden konnten. Die Kräuter wurden also nicht, wie das heute oft geschieht, auf ihre Inhaltsstoffe reduziert. Diese Frauen hatten ihre eigenen Zugänge und schlossen alle Aspekte der Heilwerdung mit ein.

 

 

Download
Auf den Spuren weiser Frauen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.8 KB

 

 DIE 12 RAUHNÄCHTE UND DER 13.MOND - 

 DIE ZEIT AUSSERHALB DER ZEIT

 Fr 3.1. - Mo 6. 1. 2020, 14 bis 12 Uhr

in Buchboden

 

Die Rauhnachtzeit kann zu einer heiligen Zeit werden, in der man nachspüren, innehalten und den Samen für das Neue legen kann. 

 

In dieser Zeit - jenseits der Zeit - wurden schon immer Kräuter, Wurzeln und Harze geräuchert. Die Menschen hüllten sich in ihren Schutz und Segensrauch und empfingen heilende und stärkende Kräfte. 

 

Räucherungen, Naturübungen, Schwellengänge und Rituale möchten uns dabei unterstützen. 

 

  Beitrag Laendle TV

 

Anmeldung: Susanne Türtscher   online Anmeldung

 

Download
Die 12 Rauhnächte und der 13. Mond_Jänne
Adobe Acrobat Dokument 138.3 KB

 

 

 

EINE NACHT AM FEUER

 Fr 17.4.2020, 17 Uhr

Mühle Buchboden

  

An diesem Abend entzünden wir ein Feuer, das alle einladen möchte, Geschichten über das Leben und die Zeit über der Schwelle, in der Natur, zu erzählen oder ...

diesen Geschichten über die Angst, der tiefen Achtsamkeit, vor der Schöpfung, aber auch dem Berührt sein tiefer Erkenntnisse, zu zuhören.

 

Die Vison Quest ist ein sehr altes Schwellenritual der alten Stammeskulturen, auch bei uns in Europa. Die Heilige Queste, die Frage nach der eigenen Wahrheit. Es diente und dient dazu, in der Natur, manchmal sogar der Wildnis, in die eigene Tiefe des Selbst zu steigen, um Einsichten und Erkenntnisse zu gewinnen, aber auch das eigene Gold zu entdecken und zu bergen. Hier ist der eigene Wesenskern gemeint, der gesehen, gewürdigt, manchmal befreit und bemuttert werden möchte.

 

 

Anmeldung: Susanne Türtscher   online Anmeldung

 

Download
Eine Nacht am Feuer - Infoabend Vision Q
Adobe Acrobat Dokument 148.3 KB

 

  

DIE JAHRESZEITEN DER SEELE + 24H DRAUSSEN

 Fr 19. - Sa 27. Juni/So 28. Juni 2020

Mühle Buchboden, Alpe Klesenza

  

Die Natur als Spiegel meiner tiefsten, inneren Wirklichkeit erfahren. Sonnwende ist ein markanter Übergang im großen Jahreskreis der Natur. Auch auf unserem Lebensweg stehen wir immer wieder vor Schwellen, die uns herausfordern: eine wichtige Entscheidung, Abschied, der Übergang in einen neuen Lebensabschnitt. Das alles kann Übergang in eine neue Lebensphase sein. Die Natur möchte Dich einladen, offen und in kindlicher Neugierde in sie einzutreten. In ihr ist alles da, was du suchst und in ihr ist alles richtig. Sie möchte einladen, Dir selbst, Deiner inneren Natur, Deiner grundgelegten Weisheit zu begegnen. In ihr findest du die Lösung, sie ist dir eigene Therapeutin, Begleiterin und Lehrerin. Ihr mütterlicher Schoß ist geduldig und möchte deinen Wandlungsprozess unterstützen und schützen. 

  

Wir durchwandern auf unserem Lebensweg immer wieder innere Jahreszeiten. Im großen Rad des Lebens möchten wir mit Hilfe der 4 Himmelsrichtungen und ihren jeweiligen Qualitäten unserem inneren Weg nachspüren.

 

Anmeldung: Susanne Türtscher   online Anmeldung

 

Download
Die Jahreszeiten der Seele & 24h draußen
Adobe Acrobat Dokument 511.5 KB

 

 

 

FRÜHMORGENTLICHE TAUWANDERUNG

Termin auf Anfrage

 

Eines Morgens wurde mir ganz tief bewusst  die wohl größte, vielfältigste und reichste Kathedrale ist die Schöpfung selbst. Der Segen, den ich in der Kathedrale der Schöpfung erfahren darf, ist so zart und rein wie Mor­gentau  als käme er aus einer anderen Wirklichkeit, dann wie­der durchdringend wie der Regen oder wie ein lichter Schutzmantel, den der erste sacht herabfallende Schnee über mich legt. Ich lese im Buch der Natur und entdecke Gleichnisse zu meinen Alltagssituationen. Dieses Geheimnis gemeinsam zu erfahren, lade ich euch ein. Miteinander eintauchen in die Kraft und Lebendigkeit des Morgens, die Qualität des Tages erspüren und sich öffnen für das Neue, das Lebendige, das Leben.

 

Anfragen bitte  an  info@susanne-tuertscher.at 

 

 

GROSSES FEST DER PFLANZENWESEN 

 Termin auf Anfrage

 

4 Tage Pflanzenseminar. Diesen geheimnisvollen botschaften aus dem Reich der Pflanzen können wir nur nachspühren, wenn wir die laute Welt zurücklassen und uns Zeit nehmen einem Pflanznewesen nachzuspühren um Sprachrohr zu werden für diese zarte Kunde. Reduzieren wir die Kräuter nur auf ihre Inhaltsstoffe bleibt uns das Eigentliche der Pflanze verborgen und können unseren grünen Verbündeten nicht gerecht werden.

 

Anfragen bitte an info@susanne-tuertscher.at

 

 

IM REICH DER MUNTEREN ERDTROLLE UND

DER KLEINEN KRÄUTERHEXEN

14 - 17 Uhr, Kräuterhaus Mühle, Buchboden

Termin auf Anfrage

 

An diesem Nachmittag wagen wir uns in den Zauberwald der Erdtrolle um von ihnen zu lernen. Mit den Wurzeln und Zauberblütchen, die wir dort gewiss ernten dürfen, wagen wir uns in die Hexenküche der Mühle und lernen das kleine Hexeneinmaleins der Kräuterkosmetik.

 

Anfragen bitte an info@susanne-tuertscher.at