Covid.19

 

Wir sind mit unserem Verhalten in ein größeres Geschehen eingeflochten – das war immer so, auch wenn wir die Auswirkungen oft nicht direkt spürten – so bezeichnet es ein altes Gesetz Ursache-Wirkung.

Jetzt dürfen wir sehen, was es bewirkt, wenn wir auf unsere Lebensräume achten und sorgsam mit Ökosystemen umgehen. Artenreichtum bedeutet Stabilität unserer Lebensgrundlage der Erde mit all ihren Gesetzmäßigkeiten.  Nichts ist draußen, alles gehört zusammen. Doch das Entscheidende ist, eine gute und ausgewogene Balance zu halten. Die Natur ist mit ihren Rhythmen die beste Lehrmeisterin. Sie zeigt uns Zeiten des Rückzugs und Zeiten der Entfaltung.

Es genügt nicht einigermaßen naturnah zu leben.

·    Wir müssen wieder beginnen die Natur zu beobachten.

·    Still zu werden – in sie zu lauschen

·    Demütig unser aufgeblähtes Ego, das immer will und will, ablegen und uns öffnen für die leise Stimme unserer Seele.

·    Denn unsere Seele ist mit der Weltenseele verbunden und kann nur im Anschluss Vieler den kollektiven Wandel bewirken.

In der Vision Quest Arbeit steht ein Satz ganz am Anfang: Jeder Übergang, jede Krise birgt ein großes Potential – das Goldklümpchen der Seele aus dem Staub zu sieben. Doch sie stellt uns zugleich vor eine unglaublich große Herausforderung, weil das Alte nicht mehr trägt und das Neue noch nicht geboren ist.

Genau in dieser Phase stecken wir im Moment als Menschheit. Lassen wir uns immer wieder neu rufen – diese leise Stimme der Seele kennt den Weg und hilft uns das Gold zu entdecken!

Möge der große, verheißungsvolle Sonnenaufgang Dich ins Neue begleiten, inspirieren. Dich behüten, Dir ein zuversichtliches Licht sein und immer wieder das innere, eigentliche Gold zu Erleuchten bringen.

 

In achtsamer Verbundenheit – Susanne

 

Corona-Verordnungen

Auf einer anderen Ebene bedeutet dieser achtsame Umgang die Corona-Maßnahmen ernst zu nehmen. Die vorgegebenen Verordnungen müssen in den Seminaren eingehalten werden.

Falls wir auf Grund eines Lockdowns ein Seminar verschieben müssen, so wird ein neuer Termin bekannt gegeben. Sollte der neue Termin nicht möglich sein, erfolgt eine Rücküberweisung des Seminarbeitrages.

Die Anmeldung zum Seminar ist erst mit Einzahlung des Seminarbeitrages verbindlich.