Aufgrund der derzeitigen Covid-Situation bleiben Änderungen vorbehalten.  

 

 

DIE 12 RAUHNÄCHTE UND DER 13.MOND

Fr 11. - So 13.Dezember 2020, 9 bis 17 Uhr

in Buchboden

 

Die sogenannte Zeit außerhalb der Zeit bewegte die Menschen schon immer. Nie leuchten die Sterne so hell wie in diesen Nächten, peitschen die Winde durch die Wälder und über die Fluren und poltern als Sagengestalten vor unseren Haustüren. Die Erde scheint gefroren zu sein, das Wasser erstarrt, doch in ihrer Tiefe regt sich der neue Keim, funkeln die Kristalle einer Vision. All diese Bilder möchten uns ermutigen, in diese Qualitäten der heiligen Nächte zu lauschen und Weisung für das Neue zu erlangen, um den wahrhaftigen Weg zu gehen.

 

Die Zeit außerhalb der Zeit…

Die Rauhnachtzeit in ihrer ganzen Dimension selbst erfahren

 

In dieser Qualität, in der die Zeit aufgehoben ist, öffnet sich für dich die Möglichkeit in die Natur, die Täler und Wälder, die Nächte und die Dämmerungen zu lauschen; in dir vergessene Pfade zu entdecken und den Samen für das Kommende in die Erdscholle deiner Seele zu legen. Räucherungen, Naturübungen, Schwellengänge und Rituale möchten dich dabei unterstützen.

 

Anmeldung: Susanne Türtscher

 

Download
Seminar - Die 12 Rauhnächte .pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

 

 

Informationsabende  zu den Rauhnächten & Buch- und CD-Präsentation

 

29.10. 2020; 19 Uhr, in der Propstei St.Gerold

Eintritt: € 10

 

 

13. 11. 2020; 19 Uhr, im Bildungshaus St.Arbogast, Götzis

Eintritt: € 10

Zuvor ein feines Abendessen in Arbogast? Anmeldung unter: 05523 625010

 

14.11.2020, 18:30 Uhr, Artemisia-Allgäuer Kräutergarten

Infos und Anmeldung unter: info@artemisia.de

 

27.11.2020, 19 Uhr, Frauenmuseum Hittisau

Infos und Anmeldung unter: kontakt@frauenmuseum.at

 

15.12.2020, 14-19 Uhr, Seminar zu den Rauhnächten

& Buch- und CD-Präsentation im Gasthaus Ochsen

Gebühr: € 45,00

Infos und Anmeldung unter: kontakt@frauenmuseum.at

 

 

  

 

AUFSTELLUNGSARBEIT, RÄUCHERN UND

EINE SCHWELLENZEIT IN DER NATUR   

Do 18.03. - So 21.03.2021, 18 - 12 Uhr

 

Hotel Kreuz, Buchboden

 

 So wie die Wurzeln eines Baumes für unsere Augen nur zu einem kleinen Teil sichtbar sind und wir bloß ahnen können, wie tief und weit verzweigt sie verlaufen, so sind auch unsere eigenen Wurzeln unserem Bewusstsein nur teilweise zugänglich. Das Familienstellen bietet über die Arbeit mit Stellvertretern der Familienmitglieder einen erstaunlichen Zugang zu diesem »unterirdischen Bereich«.

Leitung: Dr. med. Christine Ruckdeschel, Fachärztin für Psychosomatische Medizin, www.familien-stellen.com

Susanne Türtscher - Räucherungen, Naturarbeit

 

Anmeldung:  Susanne Türtscher   online-Anmeldung 

Weitere Informationen:

 

Download
Aufstellungsarbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.3 KB

 

 

VERGESSENES ERBE - LEBENSSCHULE NATURGESETZE

 

Termine:

Modul I

Fr 26. – So 28.03.2021

Das Medizinrad, die Medizinwanderung, der Spiegel

 

Modul II

Fr 28. – So 30.05.2021

Das Medizinrad, das Märchen, die Helden-/Heldinnenreise, Symbolsprache der Märchen und Träume, Pflanzen, Signaturenlehre, im Spiegel der Tiere

 

Modul III

Fr 24. – So 26.09.2021

Das Medizinrad - das Ritual

 

Jeweils von 18 bis 16 Uhr

Mühle Buchboden,

 

Wenn wir die Natur als große Lehrmeisterin verstehen, so kann sie uns über uns selbst und das Leben vieles sagen.

Sie spricht zu dir durch die Pflanzen und Tiere, die Jahreszeiten und deren Qualitäten. Sie unterrichtet dich durch ihre Rhythmen des Tages, die Polaritäten von erblühen und absterben, die Dämmerstunden, wo eine Herrschaftsordnung in die andere übergeht.

Weitere Information im Download.

 

Anmeldung: Susanne Türtscher online Anmeldung

 

Download
Vergessenes Erbe-Lebensschule Naturgeset
Adobe Acrobat Dokument 36.2 KB
Download
Vergessenes Erbe - Die Ausbildung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.3 KB

 

 

AUF DEN SPUREN DER WEISEN FRAUEN

Fr 23.07. - So 25.07.2021, 14 - 13 Uhr

 

Zu Zeiten unserer Ur-Ur-Großmütter waren die Frauen mit ihren Anliegen – Geburt, Empfängnis, Schwangerschaft und Verhütung auf das verborgene Wissen der Hebammen – der sogenannten weisen Frauen und die Unterstützung der Kräuter angewiesen.

Diese Weisheit war verbunden mit den Zugängen und den Zusammenhängen der Sternenweisheit und der Philosophie alter Meister. Sie war getragen von den Wurzeln schamanischer Zugänge und gründete in der damaligen Volksfrömmigkeit

 

Anmeldung: Susanne Türtscher  online Anmeldung